Hochbeete

Zeig mir mehr

Gewächshäuser & Frühbeete

Zeig mir mehr

Mülltonnenboxen

Zeig mir mehr

Gartenmöbel & Zubehör

Zeig mir mehr

Laternen für drinnen & draußen

Zeig mir mehr

Briefkästen

Zeig mir mehr

Mach Deinem
Haustier eine Freude

Deine Katze braucht einen neuen Kratzbaum? Dein Hund hätte gerne ein besonders gemütliches Bett? Musst Du Deinen Liebling an einen anderen Ort transportieren?

Wir haben ab sofort ein großes Angebot für Deine Haustiere. Schau Dich einfach mal um.

Hunde Katzen Kleintiere

Nur für kurze Zeit:
20% Einführungsrabatt mit Code HAUSTIER20

Anmeldung zum Newsletter

Lass dich regelmäßig informieren über Neuheiten, Aktionen und Sales.

Als Dankeschön senden wir dir einen 5 € Gutschein* für deinen nächsten Einkauf.

*Der Gutschein gilt für einen Einkauf ab 50 €, einzulösen innerhalb von 6 Monaten ab Ausstellung.

Jetzt bei unseren Kunden beliebt

Ein paar nützliche Tipps rund um den Garten

Zum Frühjahr

Das klingt nach einer wunderbaren Zeit für Gartenliebhaber! Der Frühling bringt nicht nur angenehmere Temperaturen, sondern auch frische Luft und mehr Tageslicht, was das Gärtnern noch angenehmer macht. Es ist wichtig, den Garten im Frühling vorzubereiten, um eine erfolgreiche Saison zu haben. Dazu gehören die Reinigung und Vorbereitung von Beeten und Rabatten, das Beschneiden von Sträuchern und Bäumen, die Düngung von Pflanzen und die Auswahl neuer Pflanzen für den Garten.

Es gibt auch einige Tipps, die dir helfen können, deinen Garten im Frühling gesund und produktiv zu halten. Dazu gehört das regelmäßige Bewässern der Pflanzen, das Vermeiden von Überdüngung und das Beobachten von Schädlingen und Krankheiten. Wenn du dich für den Anbau von Gemüse entscheidest, solltest du sicherstellen, dass du die richtige Sorte für deine Region und deinen Bodentyp wählst.

Insgesamt ist der Frühling eine großartige Zeit, um im Garten zu arbeiten und neue Pflanzen zu setzen. Mit ein wenig Vorbereitung und Sorgfalt kannst du eine schöne und produktive Gartensaison genießen.

Das Gewöhnen an die Freiluft ist tatsächlich wichtig für Solitärgewächse, die den Winter über drinnen aufgestellt waren. Durch das langsame Heranführen an die Außenbedingungen kann die Pflanze besser auf die neuen Umweltbedingungen reagieren und sich auf das Wachstum im Freien vorbereiten.

Es ist jedoch wichtig, bei der Gewöhnung an die Freiluft darauf zu achten, dass die Pflanzen nicht der prallen Sonne ausgesetzt sind, da dies zu Verbrennungen führen kann. Auch sollte die Luftfeuchtigkeit nicht zu niedrig sein, da viele Solitärgewächse feuchte Luft bevorzugen.

Ein windgeschützter Standort ist ebenfalls wichtig, da eine zu starke Windbelastung die Pflanze schwächen kann. Es ist ratsam, die Pflanzen zunächst nur für einige Stunden am Tag nach draußen zu stellen und dann die Dauer allmählich zu erhöhen, um ein plötzliches Umpflanzen und Überfordern der Pflanze zu vermeiden.

Durch die Gewöhnung an die Freiluft können Solitärgewächse wie Brugmansia und Nerium oleander gesunde und stabile Triebe bilden und ihr Wachstum fördern.

Es ist auch wichtig, dass überwinterte Gewächse auf ihre Gesundheit überprüft werden. Krankheiten wie Pilzinfektionen können sich im Winter festsetzen und im Frühling weiter ausbreiten. Daher sollten alle Pflanzenteile auf Anzeichen von Krankheiten untersucht und gegebenenfalls behandelt werden. Eine Maßnahme gegen Pilzbefall ist das Besprühen der Pflanzen mit einem Fungizid. Zudem sollten Pflanzen, die im Winter drinnen standen, an die intensivere Sonneneinstrahlung im Freien gewöhnt werden, um Blattverbrennungen zu vermeiden. Hierfür können die Pflanzen zunächst an halbschattigen Standorten platziert werden und allmählich an sonnigere Plätze gewöhnt werden.

Überwinterte Pelargonien können im Frühjahr zurückgeschnitten werden, um einen kompakteren Wuchs und eine bessere Verzweigung zu erreichen. Laublose Triebe sollten entfernt werden, um Platz für neue Triebe und Blätter zu schaffen. Gleichzeitig kann das Pflanzgefäß gereinigt und mit frischer Erde aufgefüllt werden, um der Pflanze ausreichend Nährstoffe zu bieten.

Bevor überwinterte Gewächse ins Freie gestellt werden, ist eine sorgfältige Kontrolle auf Schädlingsbefall empfehlenswert. Insbesondere in geschlossenen Räumen können sich Schädlinge wie Spinnmilben oder Blattläuse vermehren. Pflanzenschutzstäbchen können eine effektive Maßnahme sein, um einen möglichen Befall zu bekämpfen. Alternativ können auch biologische Methoden wie das Ausbringen von Nützlingen oder das Besprühen mit einer Seifenlösung angewendet werden.

Das Umtopfen von Pflanzen sollte immer im Frühjahr oder Herbst erfolgen, wenn die Pflanzen nicht in der Wachstumsphase sind. Beim Umtopfen ist es wichtig, dass der neue Topf groß genug ist und eine ausreichende Drainage hat, um Staunässe zu vermeiden. Vor dem Umtopfen sollten die Wurzeln der Pflanze vorsichtig von alter Erde befreit und eventuell beschädigte oder abgestorbene Wurzeln entfernt werden. Anschließend wird die Pflanze in den neuen Topf gesetzt und mit frischer Erde aufgefüllt. Es ist ratsam, die Pflanze nach dem Umtopfen ausreichend zu bewässern und vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen, um eine schnelle Anpassung zu ermöglichen.

Zum Herbst

Der Herbst ist eine großartige Zeit, um im Garten einige Arbeiten ruhen zu lassen, da viele Pflanzen in Vorbereitung auf den Winter in einen Ruhezustand übergehen. Hier sind einige der Gartenarbeiten, die du im Herbst etwas vernachlässigen kannst:

Der Rasen kann im Herbst weniger häufig gemäht werden, da das Gras nicht mehr so schnell wächst.

Das Unkrautwachstum verlangsamt sich ebenfalls, sodass du dir weniger Sorgen um Unkraut machen musst.

Die meisten Pflanzen sollten im Herbst nur minimal beschnitten werden, um Verletzungen vor dem Winter zu vermeiden. Intensiver Rückschnitt sollte eher im Frühling durchgeführt werden.

Der Bedarf an Düngemitteln ist im Herbst geringer, da die Pflanzen in den Ruhezustand übergehen. Du kannst jedoch im Herbst einen Langzeitdünger ausbringen, der im Frühling wirksam wird.

Die meisten Pflanzen benötigen weniger Wasser im Herbst, da die Tage kürzer und kühler werden. Überprüfe den Boden auf Feuchtigkeit und bewässere bei Bedarf.

Stattdessen kannst du die Zeit nutzen, um Pläne für die nächste Gartensaison zu schmieden, Samen zu bestellen und neue Ideen zu sammeln.

Diese Tipps sollten dir dabei helfen, Deinen Garten gesund und ansprechend in den Herbstmonaten zu erhalten:

Räume herab gefallenes Laub auf, um zu verhindern, dass es den Rasen ersticken oder Schädlingen Unterschlupf bieten kann.

Setze Herbstblumen wie Chrysanthemen und Astern, um Farbe in Deinen Garten zu bringen.

Mähe den Rasen in den Herbstmonaten etwas höher und dünge ihn, um ihm die nötige Energie für den Winter zu geben.

Ernte jetzt die letzten Gemüse aus deinem Garten und bereite ihn für den Winter vor, indem du Pflanzenreste entfernst.

Bedecke den Boden mit Mulch, um Pflanzen vor Frost zu schützen und Unkrautwachstum zu verhindern.

Entferne empfindliche Pflanzen aus Töpfen und bringen Sie sie drinnen unter oder isolieren Sie die Töpfe mit Vlies oder Styropor.

Reinige und lagere deine Gartengeräte ordnungsgemäß, um sie vor Rost und Verschleiß zu schützen.

Nutze Herbstlaub und Gartenabfälle, um Kompost anzulegen, der im Frühling als natürlicher Dünger verwendet werden kann. Beachte hierbei, dass Laub evtl. etwas länger zum Verrotten braucht.

Decke empfindliche Pflanzen nachts mit Frostschutz ab, um sie vor Kälte zu schützen.

Im Herbst und Winter können viele Gartenpflanzen empfindlich auf kalte Temperaturen, Frost und nasse Bedingungen reagieren. Hier sind einige Beispiele für Pflanzen, die besonders anfällig sein können:

Tropische Pflanzen
Pflanzen, die normalerweise in wärmeren Klimazonen gedeihen, wie Palmen, Bananenstauden und Hibiskus, sind sehr frostempfindlich und sollten im Winter drinnen oder in geschützten Bereichen aufbewahrt werden.

Einjährige Sommerblumen
Pflanzen wie Petunien, Begonien und Zinnien sind in der Regel nicht winterhart und werden bei kalten Temperaturen sterben. Sie müssen neu gepflanzt werden, wenn der Frühling kommt.

Frostempfindliche Sträucher
Einige Sträucher, wie Fuchsien und Oleander, sind frostempfindlich und benötigen Schutz oder sollten für den Winter ins Haus gebracht werden.

Nicht winterharte Stauden
Bestimmte Stauden sind nicht winterhart und sollten entweder in Töpfen drinnen oder mit speziellem Frostschutz abgedeckt werden.

Exotische Zierpflanzen
Exotische Pflanzen, die nicht an die lokalen klimatischen Bedingungen angepasst sind, sollten geschützt oder in einem Gewächshaus gehalten werden.

Gemüse wie Tomaten
Die meisten Gemüsesorten sind nicht winterhart und werden bei Frost beschädigt. Daher ist es wichtig, sie vor dem ersten Frost zu ernten.

Empfindliche Kräuter
Einige Kräuter wie Basilikum und Zitronengras sind sehr frostempfindlich und sollten vor kalten Temperaturen geschützt werden.

Es ist wichtig, die spezifischen Bedürfnisse Ihrer Pflanzen zu kennen und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen, um sie vor den Herausforderungen des Herbstes und Winters zu schützen. Dies kann das Abdecken mit Frostschutzvlies, das Umsetzen in geschützte Bereiche oder das Überwintern in Innenräumen umfassen.

Weles Brands Online-Store

Unsere Marken stehen für Qualität, Innovation und Design

Entdecke bei gartenfreude24.de die im Markt eingeführten und etablierten eigenen Qualitätsmarken von Weles Brands, dem innovativen und inhabergeführten Unternehmen aus dem Ruhrgebiet. Wir stehen für ein nachhaltiges Handeln und verantwortungsvolle Geschäftspraktiken mit ihren Auswirkungen auf Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft ein. Die Produkte erfüllen eine geprüfte, hohe Qualität unter Einhaltung von sozialen Standards in der Produktion. Und ein hervorragender Service fokussiert das, was uns am wichtigsten ist: der Kunde und seine Zufriedenheit!  

Im Bereich Garten  findest du bei uns eine große Auswahl an Produkten unserer Marke GARTENFREUDE. Wir bieten dir alles, was du benötigst, um deinen Garten als Oase zu gestalten. Von Grills und Gasfeuern über Markisen bis hin zu Gartenmöbeln, Gewächshäusern, Hochbeeten, Sonnenschirmen, Solar Leuchten und Fliesen ist alles dabei. Wir sorgen dafür, dass du alles, was du brauchst, in kürzester Zeit erhältst.

Und wenn du Fragen hast, stehen wir online mit aktuellen Informationen und praktischen Ratschlägen gerne zur Verfügung. Ob du dich fragst, wie man Bodenfliesen pflegt oder richtig benutzt, wir haben die Antworten für dich.

AMARE HOME & LIVING – Entdecke bei uns alles, was du für ein perfektes Heim benötigst. In unserer Kategorie Home & Living findest du viele nützliche Artikel für deine Einrichtung. Seien es schöne Badartikel, innovative Mülleimer oder ganzjährige oder saisonale Dekorationsartikel.

Aber nicht nur das, auch wenn du auf der Suche nach perfekten Artikeln für die Küche oder attraktiven Kleinmöbeln oder Beleuchtungen bist, wirst du bei uns fündig. Bei gartenfreude24.de findest du ein vielfältiges Produktsortiment, mit dem du deine Einrichtung ganz nach deinen Vorstellungen gestalten kannst.