Zeigt alle 11 Ergebnisse


Blumenkästen

Blumenkästen sollten vor der Bepflanzung gereinigt und mit humusreicher Erde befüllt werden. Universelle Erdmischungen sind für viele Pflanzenarten geeignet, aber es gibt auch Spezialmischungen, die auf die Bedürfnisse der jeweiligen Gewächse abgestimmt sind. Bei der optimalen Bepflanzung von Balkonkästen sollten die Lichtverhältnisse berücksichtigt werden. Pflanzen, die sonnige Standorte bevorzugen, sind anders als solche, die schattige oder halbschattige Plätze bevorzugen. Pflanzen wie Fuchsien, Petunien und Kapkörbchen bevorzugen sonnige Standorte. Auch Kletterpflanzen wie Clematis lieben sonnige Standorte. Für Balkonkästen auf der Nordseite eignen sich Gewächse wie Hortensien, Schneeflockenblumen und Begonien. Um Blumenkästen besonders harmonisch und ausdrucksstark zu gestalten, können Grünpflanzen wie Efeu oder Buchsbaum zwischen farbigen Blütenpflanzen gesetzt werden. Kübelpflanzen wie Zitrusbäumchen und Hochstämme wie Abutilon oder Engelstrompeten sind ein echter Blickfang in heimischen Gärten und auf Balkonen. Die Pflanzkübel sollten immer eine passende Größe für das jeweilige Gewächs haben, da Platzmangel sich negativ auf das Wurzelsystem und somit auf das Wachstum der Pflanze auswirken kann.